Haushalt 2011

Der Haushalt der Gemeinde Kall wurde am 14.04.2011 von allen Fraktionen einstimmig beschlossen. Es galt ein Haushaltssicherungskonzept zu verhindern. Das gelang erst, als die anderen Fraktionen von ihren Forderungen und Verweigerungen 0Abstand nahmen. Wir Grünen mussten nichts zurücknehmen, weil unsere Vorschläge, Einsparungen z. B. bei der Bewirtschaftung von Gebäuden (ca. 55.000 €), Erhöhung der Einnahme durch gerechte Steuererhöhungen und Reduzierung von Forderungen, z. B. Wohnungsbauförderung (vormals 100.000 €, jetzt 50.000 €), realistisch waren. Hier die Haushaltsrede der Fraktion.