Mitglied werden!

GRÜNE Kall

Zukunft entscheidet sich hier.

  

  

Herbstspaziergang

Der Herbst lädt zu Spaziergängen in der Natur ein. Manchmal kann man auch einige Kunstwerke der Natur bewundern, einen versteckten Hirsch oder die filigranen Blüten einer Naturschönheit. Also Augen auf und raus in die Natur, es gibt viel zu entdecken.

Johanniskraut

Das Johanniskraut auch Tüpfel-Hartheu genannt hilft gegen Depressionen. Aus einem alten Heilkundebuch  ist ein Rezept gegen Depressionen: 1 l Weißwein angesetzt auf eine Handvoll Johanniskrautblüten, 3 Tage in der Sonne ziehen lassen und ab und zu bewegen. Blüten abseiden und den Johanniskrautwein 1 mal täglich getrunken vertreibt trübe Novemberdepressionen.

 

Disteln

Bei einem Spaziergang in unserer Gemeinde finden wir vier Arten der Distel,  die am häufigsten vorkommen. Sie gehören zur Familie der Korbblütengewächse. Alle drei Disteln haben Röhrenblüten in hell- bis dunkellila. Die Blätter sind stachelig in verschiedenen Variationen.

Weidenröschen

 Wenn das Weidenröschen seine Samen in den Wind stellt, ist der Herbst nicht mehr weit. Die Samen der Weidenröschen-Arten haben auffällig lange Samenhaare, die sich jedoch nicht verspinnen lassen. Gelegentlich wurden sie schon zu Dochten verarbeitet. Man unterscheidet zwei wesentliche Arten, die in der Eifel häufig vorkommen.