link stop tihange

 

Herzlich willkommen
bei Bündnis 90/Die Grünen

 

 

Diese Webseite benutzt Cookies, um einige Funktionen anzubieten.

Einverstanden

Der Kreisverband bei Facebook

KW2020 Strer kl

14. Dezember 2019

Geschafft!!!

Nach über 3 Jährigen Diskussionen, Prüfungen und Zwischenentscheidungen wird ab dem 01.01.2020 das Hallenbad Kall in den Oster- und Herbstferien wie zu den normalen Öffnungszeiten nutzbar sein, d. h. einschließlich Frühschwimmen und nachmittags bis 20.00 Uhr, sowie Samstag von 9.00 bis 13.00 Uhr.
Wie kam es dazu?
Als im Sommer 2016 Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde uns Grüne spontan angesprochen haben, warum das Hallenbad in den Ferien grundsätzlich geschlossen bleibt, mussten wir mitteilen, dass das Defizit des Hallenbads zu groß geworden sei und diese Kosten nur über eine Personalreduzierung möglich war. Dadurch wurden die Öffnungszeiten reduziert. Trotzdem haben wir versucht den Wunsch der Öffnung Gehör zu verschaffen und haben anlässlich der Herbstschau 2016 eine Unterschriftenaktion gestartet. Dabei wurden wir von Anfang an von der CDU Fraktion, damals noch vom Fraktionsvorsitzenden Toni Miesseler geleitet, vorbehaltlos unterstützt. Das Ergebnis war sehr erfreulich. Über 400 Unterschriften, auch aus den Nachbarkommunen im Einzugsbereich Mechernich, Hellenthal, Schleiden, Blankenheim und Nettersheim.

Der Sozialausschuss hat ebenfalls im gleichen Monat trotz einiger Bedenken eine Öffnung empfohlen. Dazu sollten Probeöffnungen, von der Verwaltung organisiert, einen möglichen Bedarf abbilden. Leider waren die Möglichkeiten Ferienöffnungen personell zu organisieren schwierig. Auch der Zeitpunkt, erst in den Sommerferien jeweils 3 Stunden am Tag, oder Kurzöffnungen in den Oster- und Herbstferien waren nicht geeignet einen konkreten Bedarf darzustellen.

Trotzdem haben die Fraktionen CDU und Grüne auf weitere Probeöffnungen in den Jahren 2018/19 gedrängt - mit Erfolg. Bei den letzten Versuchen im Frühjahr und Herbst 2019 wurde dank vieler Schwimmerinnen und Schwimmer ein Bedarf immer deutlicher. Dank der Verwaltung, die das Personal für das Hallenbad aufgestockt hat, beschloss der Sozialausschuss am 19.11.2019, neue Öffnungszeiten ab dem 01.01 2020, einschließlich der Oster- und Herbstferien. Da der Haushaltsansatz "Hallenbad" eine freiwillige Leistung der Gemeinde ist, wird das auch in Zukunft immer wieder auf den Prüfstand gestellt werden, weil ein Defizit ist nicht vermeidbar bei gleichzeitiger Öffnung .Es liegt jetzt auch in Zukunft weiter stark an einer regelmäßigen Nutzung des Hallenbades um das Defizit zu begrenzen.

Wir danken der Verwaltung, den Fraktionen, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bades und vor allem denen, die durch Unterschriften den Mangel erst deutlich gemacht haben. Es lohnt sich immer am Ball zu bleiben und nicht bei dem ersten Rückschlag aufzugeben.

Vielen Dank dafür. Ihre Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen im Rat der Gemeinde Kall.

 

Unsere Termine

Aufgrund der aktuellen Situation
sind alle Termine bis auf Weiteres
abgesagt!

10 Gründe, warum DU in die Kommunalpolitik gehen solltest!